NOW / SOON / PAST / NEWS / ARTISTS / ABOUT / CONTACT
WORKS / INSTALLATION VIEWS / TEXT
THE ARTIST

MONIKA MICHALKO & LORENZ STRASSL
VARIOUS OTHERS 2019

Produzentengalerie Hamburg hosted by JO VAN DE LOO
Opening: Friday, September 13, 6-9 pm
September 14 - October 26, 2019

E

For this year’s edition of Various Others, JO VAN DE LOO will host Produzentengalerie, Hamburg. Founded in 1973, Produzentengalerie Hamburg has been one of the leading galleries for contemporary art in Germany since the 1980s. It is well-known for having constantly pursued an innovative, cutting-edge exhibition programme and for discovering new aesthetic positions.
Our collaborative exhibition will showcase the work of Monika Michalko (*1982 in Falkenau, CZ, lives and works in Berlin). Colourful, surreal paintings and site-specific installations define her artistic work. Inspired by numerous travels around the globe, Michalko brings memories to life in the form of dream landscapes, abstract apparatuses and fantastic views of urbanism. In this context JO VAN DE LOO will also present installations and sculptures by Lorenz Strassl (*1970 in Ingolstadt, Germany). By recombining accumulated finds and everyday objects the artist creates expressive and ingenious works full of irony.

D

Für Various Others 2019 hat JO VAN DE LOO die Produzentengalerie Hamburg zu Gast. Die 1973 gegründete Produzentengalerie Hamburg ist seit den 1980er Jahren eine der führenden Galerien für zeitgenössische Kunst in Deutschland. Sie ist dafür bekannt, dass sie ein ständig innovatives, hochmodernes Ausstellungsprogramm verfolgt und neue ästhetische Positionen entdeckt.
Zum einen werden neue Arbeiten von Monika Michalko (*1982 in Falkenau, CZ, lebt und arbeitet in Berlin) gezeigt. Bunte, surreal anmutende Malereien und raumgreifende Installationen bestimmen ihr künstlerisches Schaffen. Inspiriert von zahlreichen Fernreisen lässt sie Erinnerungen in Form von Traumlandschaften, abstrakten Apparaturen und fantastischen Stadtansichten in ihren Arbeiten aufleben.
In diesem Zusammenhang präsentieren wir des Weiteren Installationen und Skulpturen von Lorenz Strassl (*1970 in Ingolstadt, D). Durch die Rekombination von gesammelten Fundstücken und Alltagsgegenständen kreiert der Künstler ausdrucksstarke und geniale Werke voller Ironie.


-Gedankenblumenmaschinen -
Text zu den Arbeiten von Monika Michalko von Hans Loeffler

Unsere Wahrnehmung beruht auf dem Phänomen der Pattern Recognition, und Monika Michalko spielt virtuos auf dieser Klaviatur. Die Bilder haben etwas musikalisches, ihre fabelhaften Formenwesen bevölkern einen rhythmischen Raum. Einer Interpunktion gleich reihen sie sich an- und übereinander, geben ihren Bildern einen distinkten Rhythmus, intonieren eine Art poetischer Bildmelodie. Seltsam vertrackt sind ihre Motive, traumhaft und fremdartig, verschoben in ein Reich dunkler Schattierungen und lichterlohen Farbwelten. Und immer wieder Öffnungen. Türen, Fenster, Löcher, die dazu einladen noch tiefer einzutauchen, ein weiteres Rätsel, eine weitere Deutungsmöglichkeit tut sich auf. Im Entstehungsprozess werden figürliche Ansätze immer wieder übermalt. So entsteht eine dichte, undurchdringliche Patina, Spuren werden verwischt, verdeckt, scheinen durch. Die Interpretationsschichten wachsen sogar in die Tiefe des Farbauftrags, laden ihre Bilder auf metaphysischer Ebene weiter auf, verdichten und verdrängen die Bedeutungsmöglichkeiten noch ins Unsichtbare. Michalkos Werk ist im besten Sinne eine Geisterbeschwörung, bei dem sie ihren ureigenen Plasmafaden spinnt, ein buntes Treiben, und ein herrlich klangvolles Kauderwelsch.